Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Dehnung, Kraft, Schnelligkeit, Koordination, Kondition...

Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 08.10.2012 00:22

der Hüftbeugemuskel hat für alle Kampfsportler / Kampfkünstler eine besondere Bedeutung

Verlauf: der Muskel verläuft von der Vorderseite der unteren Wirbelkörper bis zum oberen Drittel des Oberschenkelknochens:

Funktion: Hüftbeugung


in der Kampfkunst / im Kampfsport ist diese Muskel besonders relevant:


1. er hilft bei vielen Fußtechniken (insbesondere mit Richtung nach vorn)

2. er ist ein Hilfsmuskel für die Muskelkette der Rumpf-Vorderseite (ventrale Muskelkette), die bei so gut wie allen
Handtechniken mit aktiviert wird

3. wenn er - wie in Kampfsportarten - in besonderer Weise trainiert wird, kann er Einfluss auf die Statik der Wirbelsäule haben
insbesondere dann, wenn er entsprechend seiner Neigung verkürzt (Kontrakturneigung)
und die Lendenwirbelkörper in die Hyperlordose zieht



extrem sehenswert ist dieses Video :) :) :) :)

es zeigt die drei Anteile des Muskels (M. iliacus, M. psoas major, M. psoas minor)
es zeigt auch den verlauf und die Funktion des Muskels
und vor allen Dingen stellt es den Zusammenhang her, dass der Muskel bei Belastung an der LWS zieht!

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

e s handelt sich um ein französisches Video;
aber: keine Angst, es ist kein Kommentar dabei! :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:




sehr anschaulich zum Zusammenhang zwischen LWS Schmerz und M: iliopsoas


Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 08.10.2012 00:24

eine von vielen Dehnungsmöglichkeiten zeigt dieses Video der Deutschen Sporthochschule:

Video 1: Mountain Klimber

es handelt sich um eine dynamische Dehnung, bei der das Körpergewicht durch das Aufstützen abgenommen wird

trotzdem vermeidet es der Vorführende, im vorderen Kniegelenk mehr als 90 Grad zu beugen!

das ist eine sehr knieschonende Übungsausführung :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)


und: eine Extra-Erklärung ist eingefügt, dass die Hände neben den Füßen auf der Innenseite aufgesetzt sind!
genau das, was ich auch imemr für die Übungsposition anempfehle!!! :razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz:


Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 08.10.2012 01:06

Gegenbeispiel: Video 3 aus den USA

Iliopsoas Dehnung im Stehen

Gelegentlich leite ich diese Übung an der Fensterbank in der Jing Wu an

aber auch in dieser Übungsposition sollten die Hände auf der Innenseite sein;
ansonsten behindert man sich in der Dehnposition!!!

das is t meines Erachtens ein dicker Fehler dieses Videos! :x :x :x :x :x




weitere Dehnpositionen und Dehnmöglichkeiten demncäsht...
Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 08.10.2012 10:13

eine sehr ordentliche Ausführung gibt es in diesem Video
im Gegensatz zum tiefen Ausfallschritt kann man bei Ablage des Knies (mit Unterlagerung)
die Haltespannung des zu dehnenden Muskels reduzieren
(und damit mehr Dehnungseffekt erreichen)
sehr schön ist die Dynamik (im Gegensatz zur Ballistik des Mountain Climbers) zu erkennen:
die Dehnposition wird gesteigert, in dem die Hüfte mehr gestreckt wird und
nach vorne unten wandert


sehr gut sind auch die Erklärungen zur Funktion des musekls; dass bei Verkürzung unweigerlich
eine Hohlkreuzposition entstehen wird

ansonsten viel zu selten wird die Atmung für die Dehnung anempfohlen
dieses Video ist aber auch in dieser Hinsicht vorbildlich: :mad: :mad: :mad:
Ausatmen bei Erweiterung der Dehnposition


wer also mal einige Intensivierungen ausprobieren möchte, kann sich gut an die
Anleitungen in diesem Video halten

:razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz: :razz:

:smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile:

die Dehnungsvariante für den M. iliacus ist vielleicht etwas verwirrend für Nicht-Physios;
der Würfel wird nur wenig für das Abstützen des Körpergewichts genutzt,
der Vorführende hätl den Körper relativ aufrecht (weil schon das Knie aufgesetzt ist)
in der JIng wu werden wir bei der Variante bleiben, bei der das Körpergewicht mit beiden Händen
abgenommen wird...





andere Dehnpositionen demnächst
Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 08.10.2012 10:26

und weil ich Iliopoas-Übungen relativ oft anempfehle bei Schmerzen in der LWS:

Übungen im Sitz/Rückenlage mit dem Bein im Überhang

(modifizierter Thomas- Griff)



gut und zusammenhängend erklärt:

Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 12.03.2014 12:37

leider sind die ersten beiden Videos nciht mehr bei youtube zu sehen
deswegen poste ich hier das einzige Video, das im Moment in diesem Bereich
veröffentlicht ist

Zusammenhang zwischen Hüftbeugemuskel und Schmerzen der Lendenwirbelsäule

Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Smart » 12.05.2015 22:21

Ich parke diesen Link erst mal hier: https://bodydivineyoga.wordpress.com/2011/03/23/the-psoas-muscle-of-the-soul/

Habe den Artikel noch nicht gelesen. Lege ich ggf. noch um!
Wenn's Licht aus geht, wird es dunkel!
Benutzeravatar
Smart
Foren-Stütze
 
Beiträge: 1096
Registriert: 11.11.2003 08:58
Wohnort: P bei K am R

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Wushu » 30.06.2015 10:44

Wie wichtig die Hüftbeugemuskeldehung ist, habe ich bei meiner ersten Yoga-Stunde gemerkt. Da denkt man, man sei fit, und dann merkt man wie unbeweglich man doch trotz Krafttrainings sein kann. Die Dehung geht auch ohne Abstützen, im Stehen. Das Knie kann auch seitlich an den Körper rangeführt werden.
"Das wichtigste beim Kung Fu ist nicht die Gewalt, sondern die Geschwindigkeit."
Benutzeravatar
Wushu
Foren-Anfänger-Schüler
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.06.2015 13:45

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 10.05.2016 10:45

Eine Alternantive zu den bisher dargestellten Übungen für den Hüftbeugemuskel
ist die Ausführung einer aktiven isolierten Dehnung in Seitlage

Indikation:
Die Ablage des Knies beim Ausfallschritt ist schmerzhaft
(z.B. bei Arthrose, bei Meniskusläsion etc.),
weshalb man eine Alternative zu den anderen Übungsmöglichkeiten braucht






[youtube]https://youtu.be/n-wSOaXxrec[/youtube]

meine Meinung:
eine solche aktive isolierte Übung zeige ich Patienten viel lieber bequem auf einem Stuhl, Sofa etc
das ist viel angenehmer, entspannter (und damit für die Dehnung effektiver)
leider ist bisher wohl niemand auf die Idee gekommen, diese Übungsalternative zu entwickeln
oder sie in einem Video zu veröffentlichen :-( :-( :-(
ein s olches Video würde ich hier sofort einstellen!

bis dahin bleibt es dann eben meine Spezialübung... :mad: :mad: :mad:
Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln

Re: Dehnung: Hüftbeugemuskel (M. iliopsoas)

Beitragvon Sifu » 14.02.2017 17:18

Video x: Spoho Köln, Prof Geissler

das Video bestätigt die hohe Korrelation von iliopsoas Training und Rückenschmerzen
auch ich kann bestätigen, dass viele Patienten einen deutliche Besserung der Rückenschmerzen erleben,
wenn sie mit der Dehnung des M. iliopsoas beginnen

Konsequenzen: großamplitudiges Training

meine Meinung: leider ist ein großamplitudiges Training ohne Belastung für die LWS nicht so einfach möglich
die meisten gängigen Bauchübungen können ein solch schonendes Training nicht leisten :!: :!: :!:

Nachtrag: ein auftrainierter M. iliopsoas soll dann kein Risikopotenzial bedeuten?
der sich verändernde Spannungszustand im Rumpf soll kein Risikopotenzial für Haltungen, Bewegungen, die Belastungen der LWS undundund bedeuten?
ich weiß aus Erfahrung, dass die allermeisten Freizeitsportler damit überfordert sind
und es gibt wirklich viel zu viele Menschen mit Rückenschmerzen...


Benutzeravatar
Sifu
Si Fu
 
Beiträge: 10319
Registriert: 27.10.2003 18:52
Wohnort: Köln


Zurück zu Trainingsinhalte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast